Nachrichten

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen allgemeine Blackjack Tipps vor. Spezifischere Blackjack Tipps zu den einzelnen Vorgehen bei verschiedenen Händen finden Sie rechts im Bildschirm unter dem Menüpunkt „Basic Strategy – Grundregeln”.

Lernen Sie die grundlegende Blackjack Strategie auswendig und befolgen Sie die Grundregeln in jeden Fall – ganz egal was Ihnen Ihre Intuition sagt. Blackjack ist ein mathematisch logisches Spiel. Weder Raten noch Intuition und Gefühl können Ihnen beim Blackjack zu einem Sieg verhelfen. Der beste Tipp, den wir Blackjack Spielern geben können, liegt im Befolgen der mathematisch richtigen Strategie – verlassen Sie nicht auf Ihr Glück. Denken Sie logisch und wenden Sie die Grundregeln der „Basic Strategy“ an, statt sie zu hinterfragen.

Ihr Ziel sollte es sein, einen Spieltisch zu finden, an dem Sie sich wohl fühlen und Ihr Ding unterbrechungs- und ablenkungsfrei durchziehen können. Die Geschwindigkeit der Partie sollte Ihnen angenehm sein, allzu langsame Spieler verringern langfristig die Gewinnausschüttung. Auch betrunkene Mitspieler sind meist störend. Aber auch ein unfreundlicher Dealer kann sich negativ auf die Atmosphäre am Spieltisch auswirken und Sie an einem entspannten und konzentrierten Spiel hindern.

Das Abschließen einer Versicherung erweist sich fast immer als Reinfall. Bei genauerer Betrachtung versichert sie die Spieler eigentlich vor gar nichts. Es handelt sich lediglich um eine Nebenwette auf ein Blackjack des Dealers. Die Aussichten auf einen Gewinn der Wette sind in fast ausnahmslos schlecht – außer Sie sind ein erfahrener Kartenzähler. In diesem Fall kann sich die Wette im Einzelfall als sinnvoll erweisen. Aber das würde den Rahmen dieses Blackjack Tipps Artikels sprengen.

Wenn Sie als Kartenzähler langfristig gewinnbringend spielen möchten oder als Freizeitspieler ein Maximum an Spaß für Ihr Geld erwarten, sollten Sie unbedingt Ihre Bankroll im Auge behalten. Wenn Sie sich daran halten, niemals mehr als 1/20 Ihrer Bankroll auf einmal zu setzen, haben Sie auf Dauer mehr von Ihrem Geld. Auch wenn Sie ein besonders risikofreudiger Spieler sind, können Sie auf diese Weise Totalverluste vermeiden. Die Regeln zur Verwaltung Ihrer Bankroll gelten grundsätzlich für alle Casinospiele – Poker, Video Poker, Craps und natürlich auch für Blackjack.

Am Ende resultieren Sie alle in einem einzigen, unkomplizierten Tipp: Überschreiten Sie beim Spiel Ihr Bankroll-Budget unter keinen Umständen.

Manche Spieler zucken schon bei dem Gedanken an ein Trinkgeld für den Dealer zusammen. Es gibt allerdings ein paar gute Gründe, nett zum Dealer zu sein – abgesehen von bloßer Höflichkeit. Ein großzügiges Trinkgeld könnte den Dealer dazu verleiten, mit dem Mischen der Karten etwas länger zu warten, als er das normalerweise tun würde: ein Segen für jeden Kartenzähler. Zudem trägt ein gutgelaunter Dealer positiv zur Atmosphäre am Spieltisch bei. Hellen Sie seine Laune also mit einem kleinen Trinkgeld auf. Auch wenn Ihre Taktik eher darin besteht, Körpersprache und Gesichtsausdrücke des Dealers zu interpretieren, könnte ein großzügiges Trinkgeld in einer plötzlich sehr viel deutlicheren Körpersprache resultieren.

Wir hoffen, dass Ihnen diese generellen Blackjack Tipps dabei helfen, ein bessere Blackjack Spieler zu werden. Unsere Blackjack Tipps sind weder bewiesen noch besonders schwer nachzuvollziehen und somit weniger wichtig als das Erlernen der Grundregeln der „Basic Strategy“. Dennoch helfen sie Ihnen dabei, die richtige Einstellung zu entwickeln.

Newsletter

In Den Nachrichten

Casino Artikel