Die neueste Boni, Promotionen und Branchen-News

Craps

Man muss nicht jahrelange Erfahrungen mit Craps haben, um zu wissen, dass Sucker Bets nicht besonders profitabel sind. Sucker Bets nennt man die Situation, wenn die Einsätze deutlich höher sind als der Erwartete Gewinn. Bereits der Begriff “Sucker” impliziert, dass ausschließlich seltsame Leute diese Einsätze machen. Natürlich ist der einzige Weg, um nicht in die Kategorie dieser Seltsamen hineinzufallen, zu wissen, welche die größten Craps Sucker Bets sind.

Any 7
Eine der schlimmsten Einsätze, auf die Craps Spieler reinfallen können ist der “Any 7” Einsatz. Wie der Name impliziert, gewinnen Sie immer dann, wenn die 7 auftritt. Bis jetzt sieht dies nicht so schlecht aus, weil die 7 relativ häufig bei Craps kommt. Sie haben allerdings nur eine 1 zu 6 Chance, dass die 7 erscheint, gleichzeitig ist das Payout lediglich 4 zu 1. Das bedeutet, dass der Hausvorteil bei Any 7 bei über 16% liegt.

Craps
Der “Craps” Einsatz ist ein weiterer cleverer Sucker Bet weil diese Wette der Name des Spiels ist. Bei einer Craps Wette benötogen Sie eine 2, 3 oder 12, um zu gewinnen. Aber der Nachteil ist, dass es nur eine 1 zu 9 Chance gibt, diese Wette zu gewinnen und dass casinos lediglich ein 7 zu 1 Payout bezahlen. Das Resultat ist ein 11% Vorteil für das casino.

Field Bet
Eine weitere Wette die Craps Novizen angeboten wird ist die “Field Bet”. Das ist vielleicht die größte Sirene bei Spielern, weil Sie immer dann bei der Field Bet gewinnen, wenn Sie 2, 3, 4, 9, 10, 11 oder 12 erhalten. Mit so vielen Zahlen, welche einen Gewinn garantieren, denkt man schnell, dass es sich um einen exzellenten Einsatz handelt. Die zuvor genannten Zahlen allerdings werden seltener auftreten als die vier Verlierzahlen und Sie haben nur eine 1 zu 2,25 Chance diese Wette zu gewinnen. Wenn man sich dann noch anschaut, wie das Haus bei dieser Wette auszahlt, dann erkennt man, dass das casino einen 5% Vorteil hierbei hat.

Craps in einem Casino in Las Vegas zu spielen ist für Spieler jeden Levels eines der aufregendsten Abenteuer überhaupt. Als Anfänger wissen wir alle, dass Craps sehr anspruchsvoll wegen seiner komplexen Regeln, Einsätze und Payouts ist.

Als Gruppenspieler legt Craps den Schwerpunkt auf Spieler, Shooter und Dealer Interaktion. Es ist eine lustige Umgebung, in der Spieler gemeinsam gewinnen und verlieren. Während Sie die Regeln von Online Craps sehr schnell lernen können, werden Sie eine Sache nicht erfahren: Wie wirft man die Würfel.

Spieler haben die Möglichkeit, das Würfeln zu überspringen, aber wir empfehlen dies nicht. Treten Sie in das Spiel ein, aber wissen Sie was Sie tun. Folgen Sie diesen grundlegenden Schritten und Sie werden wie ein Craps-Veteran aussehen, wenn Sie die Würfel werfen.

Wenn Sie an der Reihe sind, wird der Dealer Ihnen fünf Würfel geben: Nehmen Sie 2 davon. Mit einer Hand werden Sie dann den Würfel über den Tisch werfen – hart genug, dass einer von beiden den Rand am Ende des Tisches berührt. Wenn beide diesen erreichen, dann ist es sehr gut. Sie müssen sicherstellen, dass wenigstens einer von beiden, komplett bis zum Ende geht.

Sie können die Würfel lediglich mit einer Hand werfen und diese darf nicht komplett um sie herum geschlossen werden. Es gilt, dass der Dealer und die anderen Spieler die Würfel jederzeit auch in Ihrer Hand sehen können müssen.

Achten Sie darauf, dass Sie das Tempo im Spiel beibehalten. Menschen können nicht böse werden über das, was Sie würfeln, aber Sie sollten darauf schauen, dass Sie keine negative Aufmerksamkeit auf sich ziehen, weil Sie zu lange brauchen, um die Würfel zu werfen.

Schnelle Tipps:

  • Werfen Sie immer unter der Hand (niemals über die Schulter)
  • Verwenden Sie immer eine Hand
  • Behalten Sie die Würfel in der Handfläche
  • Nehmen Sie ausschließlich 2 Würfel

crapsFür Anfänger kann das Lernen von Online Craps (oder Casino-Craps) eine sehr entmutigende Angelegenheit sein.

Es gibt jede Menge Aufregung, Würfel, Casino-Einsatzoptionen und anfänglich verwirrende Payouts.

Mit dieser verwirrenden Anfangszeit hat jeder bei diesem sehr dynamischen und spannenden Spiel in jedem Casino.

Zu lernen, wie man Craps spielt ist deutlich einfach, wenn man schaut, und ein großartiger Start ist der “Come Line” Einsatz.

Fokussieren Sie sich zunächst auf die Come Line und dann wird Ihr Wissen über das Spiel sehr schnell wachsen und Sie haben den Einsatztyp in der Tasche.

Im Grunde wird der Besser auf die erste Punktzahl des Shooters zweiten Wurfs setzen.

Anfangen
Ein “Come Line” Einsatz kann nur den Punkt der von den Spieler geworfen wird folgend gesetzt werden. Der Punkt tritt auf, wenn der Dealer 4 5, 6, 8, 9 oder 10 wirft – diese Zahl tritt auf, man erhält den Punkt.

Die Punktzahl wird als “On” angezeigt.

“Come Line” Einsätze werden in 2 Wettrunden gespielt. Der Punkt ist festgelegt und dann die Wette wird gemacht, bei dem was “kommt” von der Shooter’s Roll der Würfel.

Es klingt kompliziert (und das ist es auch), aber es ist ein Spiel, das man am besten am Tisch versteht. Lesen Sie über Craps ist ein guten Fundament, bevor Sie anfangen zu setzen.

Schlüsselpunkte zur Erinnerung:
• Wenn der erste Wurf nach dem Einsatz ist Craps (12, 3 oder 2) verlieren Sie

• Wenn eine 7 oder 11 in der ersten Runde kommt, gewinnen Sie.

• “Come Line” Einsätze können gemacht werden, nachdem der Punkt festgesetzt wurde.

• “Come” Einsätze werden manchmal auf der “Pass Line” gesetzt – Dies sind dieselben

Wetten
• Passen Sie auf, was die anderen Spieler tun. Mit einer weisen Menge zu bieten ist eine gute
• Möglichkeit mehr über das Spiel zu lernen und Spaß zu haben.

Es scheint so als würde jeder Spieler gleich von 0 auf 60 gehen, um die fortgeschrittenen Strategien sofort zu lernen.

Für manche Online Casinos mag das auch gut funktionieren, aber es ist eine ziemlich schlechte Idee, es so zu versuchen, wenn man Craps spielen möchte. Craps ist bis oben hin gefüllt mit Wettmöglichkeiten und es gibt jede Menge zu lernen, mit Blick auf die Strategien.

Wenn Sie also ein Craps-Anfänger sind, dann sollten Sie mit den Basis craps tipps anfangen und darauf aufbauen. Hier ist ein schneller Blick auf ein paar Craps Strategien, mit denen Sie anfangen können.

Die unterschiedlichen Wetten kennen
Jeder Craps-Spieler sollte damit anfangen, die unterschiedlichen Einsätze, die man spielen kann, zu kennen.

Sie sollten mit den grundlegenden Einsätzen wie etwa Pass Line, Come und Don’t Come anfangen. Nachdem Sie diese gelernt haben, können Sie weiter gehen und ein paar fortgeschrittenere Einsätze lernen.

Kurz noch ein Nachsatz: Halten Sie sich von den meisten Prop Bets entfernt, dann in den meisten Fällen bieten Sie nur schlechte Gewinnchancen.

Die Gewinnchancen kennen
Wenn man von Gewinnchancen spricht, dann sollten Sie sich mit den Gewinnchancen vertraut machen von denjenigen Einsätzen, die Sie gerne machen möchten.

Zu wissen, welche Einsätze in jeder Situation gemacht werden sollten, verringern den Hausvorteil auf bis zu unter 2%.

Und wenn Sie es schaffen, den Hausvorteil auf 2% zu drücken, dann sind die Chancen sehr gut, dass Sie am Ende der Nacht sehr viel Geld gemacht haben werden.

Bleiben Sie bei den besten Einsätzen
Wenn man eine großartige Nacht an einem Craps Tisch hatte, dann tendiert man dazu, riskante Einsätze zu spielen, weil man Feuer gefangen hat.

Aber es ist wichtig, dass man sich daran erinnert, dass die Gewinnchancen wiederum sich nicht ändern werden, nur weil Sie diese Nacht ein Glückspilz sind.

Wenn Sie also nicht ein Millionär mit jeder Menge Geld zum verpulvern sind, dann sollten Sie auch weiterhin an den besten Craps-Einsätzen festhalten, mit denen Sie bisher ja auch ganz gut gefahren sind.

Profitieren Sie von Kasino-Promotionen
Sie sollten stets die Augen nach nach Promotionen bei Online-Kasinos offenhalten, um das beste aus Ihrem Geld zu machen.

In vielen Fällen sorgen Promotionen und Boni dafür, dass Sie schließlich Profit beim Craps-Spiel machen. So können Sie auch länger Craps spielen. Sichern Sie sich also den Vorteil von den Promotionen.

Wenn Sie langjährige Fans von Craps fragen, warum sie so gerne würfeln, hat die Antwort meist etwas mit der spannungsgeladenen Live Atmosphäre im Casino zu tun. Die Softwareentwickler der Online Casinos haben sich deshalb besonders in Zeug gelegt, dieses einmalige Flair und die Energie des Spiels auch auf die Online Casinos zu übertragen. Dadurch dass Craps somit allerdings auch für jeden Spieler ganz unkompliziert zugänglich gemacht worden ist, kann jedoch auch schnell der Reiz an diesem eigentlich so einmaligen Spiel verlorengehen. Deswegen möchten wir Ihnen hier ein paar Möglichkeiten vorstellen, wie Sie wieder mehr Spaß beim Würfeln erleben können.

Alle Augen sind auf Sie gerichtet

Vor allem Anfänger verunsichert der Gedanke, bei Craps selbst die Position des Shooters (der Hauptperson, die die Würfel ins Rollen bringt) zu übernehmen. Überlassen Sie das Würfeln in Zukunft nicht mehr anderen Spielern und Sie werden überrascht sein, wie viel Spaß und Spannung es bringt, selbst das Geschehen zu kontrollieren. Wählen Sie außerdem einen Spieltisch, an dem in Echtzeit gespielt wird – so können Sie die Stimmung noch besser live und hautnah miterleben.

Wetten Sie mit Abwechslung
Von einem strategischen Gesichtspunkt aus betrachtet, bieten die Wetten auf die Ereignisse „Pass“ bzw. „Don’t Pass” und „Come“ bzw. „Don’t Come“ in Kombination mit den „Odd Bets“ den geringsten Casinovorteil. Um Ihre Gewinnchancen zu erhöhen, sollten Sie also unbedingt auf eine der vier möglichen Kombinationen setzen. Wenn es Ihnen allerdings mehr um den Spaß am Spiel als um einen möglichst geringen Bankvorteil geht, stehen Ihnen unzählige Wettmöglichkeiten offen. Wir möchten nur, dass Sie sich darüber bewusst werden, dass sich ein Abweichen von der empfohlenen Strategie unmittelbar auf Ihre Gewinnsituation auswirken kann – eine Tatsache, die für viele Craps Spieler nur schwer zu akzeptieren ist. Denn Gewinnen ist schließlich nach wie vor der beste Teil vom Spiel.

Würfeln Sie mit System

Obwohl wir Ihnen nicht dazu raten möchten, eine bewährte Craps Strategie gegen ein Wettsystem einzutauschen, können Wettsystem im Einzelfall auch zusätzliche Spannung in Ihr Craps Spiel bringen. Sie dürfen sich allerdings nicht allzu viel davon erhoffen und sollten die Augen stets offen halten. Ansonsten gibt es keinen Grund, der dagegen spricht, eine gute Strategie mit dem Aberglauben an ein Wettsystem zu kombinieren, das Ihnen die Höhe der zu machenden Einsätze vorgibt. Die Entscheidung worauf Sie am besten setzen, liegt schließlich nach wie vor ganz in Ihrer Hand.

Ich habe ein paar Briefe von Lesern erhalten, die sich nach einer Craps Wette namens „Fire Bet“ erkundigt haben. Diese Wette wird vom Casino Golden Nugget im Zentrum von Las Vegas angeboten. Außerdem habe ich gehört – sicher bin ich allerdings nicht -, dass auch das Orleans diese Wette anbietet. Die Wette wurde von Perry B. Stasi erfunden, 2003 patentiert und 2004 markenrechtlich geschützt. Lassen Sie mich die Ihnen diese Wette erklären.

Die Fire Bet wird vor dem ersten Wurf eines Shooters abgeschlossen. Der Spieler wettet dabei, dass der Shooter während seiner Hand mindestens vier klare Points erzielt. Die Auszahlungsrate ist in einer Tabelle folgendermaßen festgelegt: 25 für 1 für vier klare Points, 250 für 1 für fünf und 1.000 für 1 für sechs. (Es gibt noch eine weitere Auszahlungstabelle, die die entsprechenden Gewinnverhältnisse 10 für 1, 200 für 1 und 2.000 für 1 festsetzt.)

Um den Bankvorteil für diese Wette zu bestimmen, muss man die Wahrscheinlichkeiten berechnen, nach welchen der Shooter die entsprechende Anzahl von Points innerhalb einer Hand erzielt. Dies stellt sich jedoch als gar nicht so einfach heraus. Als ich anfing, mich mit dem Thema zu beschäftigen, dachte ich, dass ich durch das Aufstellen einer Simulation zu einem Ergebnis kommen würde. Dann erinnerte ich mich, dass es mein Freund Stewart Ethier von der Universität von Utah war, der mir als Erster von der Fire Bet erzählt hat. Stewart veröffentlicht gerade ein Buch mit dem Titel The Doctrine of Chances (deutsch: Die Lehre des Zufalls) und ich hoffte, dass er sich in diesem Buch auch mit dieser Wette beschäftigen würde. Ich schrieb Stewart und er schickte mir prompt das Kapitel seines Buches, in welchem er die Fire Bet analysiert. Die Berechnung ist äußert kompliziert und eignet sich daher nicht für diesen Artikel. Da seine Zahlen allerdings exakt sind, möchte ich auf deren Verwendung nicht verzichten. Übrigens, wenn sie die Analyse von Stewart selbst nachlesen möchten, sein Buch ist am 3. April 2010 im Springer Verlag erschienen, die Berechnung finden Sie im Kapitel 15. Ich bedanke mich für Stewarts Erlaubnis, hier seine Zahlen zu verwenden.

Hier ist die Tabelle, die zur Analyse der Fire Bet erstellt werden muss:

Anzahl Wahrscheinlichkeit Auszahlung Produkt
0 0.593939393939 -1 -0.593939393939
1 0.260750492004 -1 -0.260750492004
2 0.101275355549 -1 -0.101275355549
3 0.033434212179 -1 -0.033434212179
4 0.008798178440 24 0.211156282560
5 0.001639933139 249 0.408343351611
6 0.000162434749 999 0.162272314251
Gesamt 0.999999999999 -0.207627505249

Der Grund, dass (zum Beispiel) die Auszahlungsrate bei vier Points bei 24 liegt, ist darin zu sehen, dass das Auszahlungsverhältnis mit 25 für 1 und nicht mit 25 zu 1 angegeben wurde. Wenn die Gewinnauszahlung im Verhältnis 25 für 1 erfolgt, ist im Wert 25 bereits der Wetteinsatz enthalten und Sie gewinnen genau genommen nur das 24-fache Ihres Einsatzes.

Archiv
Förderung Kalender
October 2017
M T W T F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031EC